Warning: A non-numeric value encountered in /usr/www/users/globolz/krypto-consult.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5765

 

Ducatus ist eine Kryptwährung der neuesten Generation.

DUC_LOGO

Entwickelt wurde Ducatus vom anerkanntesten Blockchainexperten der Welt, von Dustin D. Trammel und seiner Firma Trummel Ventures, daher verfügt der Ducatus Coin über eine bahnbrechendeind äußerst innovative Blockchaintechnologie.

 

Der Schaffung einer sicheren Digitalwährung für die ganze Welt hat sich auch das Ducatus Network verschrieben, das fast euphorisch verkündet: „Das digitale Zeitalter hat begonnen. Viele Gewohnheiten verändern sich in einem rasanten Tempo, darunter auch unsere Zahlungsgewohnheiten. Eine sorgfältige Studie der derzeitigen Finanzmärkte und aufkommenden Fintech-Trends hat die Basis geformt für diesen innovativen und modernen Ansatz der Schaffung einer hochfunktionellen globalen Kryptowährung.“

Gegründet von einer erfahrenen Gruppe von Unternehmern und Marketingfachleuten lädt Ducatus interessierte Menschen dazu ein, schon ab 50 Euro Mining Credits und damit Ducatus-Coins zu erwerben und damit auch ein fester Bestandteil einer Gemeinschaft von Währungsschöpfern zu werden.

Anfänglich waren derartige Währungen nur für wenige Privilegierte da. Die Entwicklung in Richtung kompletter Digitalisierung und zunehmender Bargeldlosigkeit ruft aber geradezu nach neuen Zahlungsweisen für alle. Network-Partner von Ducatus wird man aber nicht nur aus Idealismus bei der Schöpfung neuen Kryptogeldes sondern auch vor dem Hintergrund ganz am Anfang zu sehr günstigen Konditionen Mining-Kredits und damit auch Ducatus zu erwerben zu können.

Was mit dem Bitcoin begann, wird durch Ducatus in Anlehnung an eine Goldmünze des Römischen Reiches weiterentwickelt. Der Fokus dieser „realen“ Digitalwährung ist darauf gerichtet, neue Standards in der benutzerfreundlichen Abwicklung alltäglicher Zahlungsvorgänge zu schaffen. Um die gesetzten Ziele zu erreichen und volle Transparenz sicherzustellen, werden hundert Prozent der Ducatus-Münzen vorab hergestellt und vom Unternehmen verwahrt. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden diese dann in Tranchen von jeweils rund 77 Mio. Stück an die Network-Partner ausgegeben.

Ein sicherer Standort

Mit ihrem Hauptsitz in Singapur und Niederlassungen in Dubai und in der Schweiz haben die Gründer von Ducatus die „sichersten und am strengsten regulierten Finanzzentren der Welt für die Tätigkeiten ausgewählt. „Dieses solide Fundament verschafft eine sichere Rechtsgrundlage und Standards, die in dieser Form nur Ducatus bietet“, versichern die Digitalgeld-Experten. Im Geschäftsplan für die Network-Partner heißt es:

„Basierend auf den Prinzipien des italienischen Mathematikers Leonardo Fibonacci hat Ducatus eine Summe von 7.778.742.049 Digital-Münzen erzeugt. Die Münzen wurden vorab im sogenannten Pre-Mining hergestellt, sicher gelagert und werden in einen transparenten und innovativen Prozess an die Partner ausgegeben. Sobald die Distribution der Münzen beendet ist, wird deren Anzahl ähnlich der Anzahl von Menschen auf unserem Planeten sein.“

Ducatus-Coins

Die Vorab-Markteinführung von Ducatus fand am 21. Januar 2017 und das offizielle weltweite Eröffnungsevent am 21. März 2017 in Dubai statt.

Öffentlicher Handel gestartet

Am 22.03.2017 startete der öffentliche Handel an einer ersten asiatischen Exchange.  Weitere Listungen in Südafrika und Europa sind bereits in Vorbereitung und folgen in Kürze.

Akzeptanzstellen

Parallel zur Listung in den Exchanges erfolgt derzeit auch der Ausbau des Händlernetzwerkes zur Akzeptanz des DUCATUS als Zahlungsmittel für den Kauf von Waren und Dienstleistungen, denn gerade die Nutzbarkeit ist das vorrangige Ziel dieser neuen innovativen Kryptowährung. So konnte DUCATUS bereits die Emaar-Group mit Sitz in Dubai als Akzeptanzstelle mit über 40 Hotels und Restaurants in Dubai gewinnen. Das weltweit erste Ducatus-Cafe eröffnete bereits im Dezember in Singapur.